Strickfimmel

13 Dezember 2007

Kapuzenschal

Mein Kapuzenschal ist fertig, aber so richtig glücklich bin ich damit nicht. Er passt nicht besonders gut und ich glaube, ich werde ihn wieder aufribbeln.

Zwischendurch habe ich noch schnell die erste Socke mit grünmusternde Fabelwolle gestrickt. Heike hat diese Wolle in der gleichen Farbe ebenfalls verstrickt, hatte aber, wie ich auf ihrem Blog gelesen habe, Pech mit dem Farbverlauf des Knäules. Ich kann bei meinem Knäuel keinen Farbfehler feststellen, der Streifenrapport ist gleichmäßig und gefällt mir sehr gut.


Anders sieht es mit diesem Schal aus. Den habe ich für Marco gestrickt und er gefällt ihm sehr gut. Gestrickt ist er aus hellgrauer, dunkelgrauer und schwarzer Wolle, jeweils eine Reihe pro Farbe.


Endlich habe ich auch nach langer Zeit diesen Shawl gespannt. Das Spannen gehört absolut nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, aber man kommt nicht drum herum, wenn der Shawl vernünftig aussehen soll. Gestrickt ist er aus einem Rest weißer und hellrosafarbenem Mohairgarn. Der ganze Shawl wiegt 120 gr. und mißt an der oberen Kante 145 cm und die senkrechte 75 cm.





... und zum Schluß noch unser "Weihnachtsbeagle" Luna.

1 Comments:

  • Du hast ja doch einiges geschafft. Es ist zu schade, dass der Kapuzenschal nicht passt, denn er sieht toll aus. Die gruene Fabelwolle gefaellt mir auch sehr gut; ein lustiger Socke der froehlich macht nur vom anschauen. Marco's Schal ist richtig maennlich! Karl hat heute meinen Noroschal entdeckt und ganz hoffnungsvoll gefragt, wem der gehoert (mir). :o) Das Tuch ist dafuer sehr weiblich, ein huebscher Schal. Dieses Muster muss ich auch noch unbedingt einmal stricken. Wirklich sehr schoen geworden.
    Luna sieht so niedlich aus, und zufrieden in ihrem Stuhl. Sie laesst sich auch alles gefallen nicht wahr? :o)
    Hat mich gefreut wieder ein paar Bilder zu sehen. LG, Monika

    By Blogger Monika, at 4:28 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home